Lauftreff: Wienmarathon 2016

Aber unser Juniorteam und die Staffelläufer zeigten sich auch heuer wieder gut vorbereitet von der besten Seite! Für das Highlight sorgte unser Junior Markus Kopp, der als erster Tiroler den Coca Cola Get active 4.2 Run gewinnen konnte! Er und der Wiener Paul Scheucher (UAB Athletics) waren von Beginn an der Spitze und bildeten lange ein Führungsduo. Nach ca. 3 Km forcierte Markus das Tempo und konnte sich entscheidend absetzen. Der Jubel unter den mitgereisten Fans war riesengroß als Markus als Führender in die 400m lange Zielgerade einbog und nach 4,4 Km als erster Läufer die neue Ziellinie des Vienna City Marathons am Rathausplatz direkt vor dem Burgtheater überquerte. Auch alle anderen Juniors ließen sich von der super Stimmung der tausenden Zuseher entlang der Strecke mitreißen und zeigten sensationelle Leistungen. Unter 1.300(!) Startern waren mit Lukas Kruckenhauser (8.), Samuel Feuersinger (13.), Daniel Laner, Lea Schwöllenbach,  Stefan Kruckenhauser, Carla Maier, Julia Zott, Nico Sapl, Jonathan Rabl, Rene Zott, Lisa Fallunger, Katherina Feuersinger, Elena Hofer und Florian Lanzinger alle unsere Juniors im Vorderfeld (zwischen 20. und 200. Platz) klassiert.
Ein großer Wermutstropfen war jedoch, dass der Veranstalter kurzfristig vor dem Start entschieden hat, diesen Lauf heuer ohne offizielle Zeitnehmung durchzuführen. Es wurden weder Laufzeiten noch Platzierungen gemessen, deshalb gab es auch keine Teamwertung und keine Wertung der einzelnen Jahrgänge. Für viele Teilnehmer war das eine große Enttäuschung. Wir werden dem VCM-Organisationsteam unsere Meinung zu dieser Entscheidung wissen lassen!
Am Sonntag wurde es dann für unsere Mixed-Staffel spannend. Markus Hintner als Startläufer, Sonja Koller als 2. Staffelläuferin, Hermann Huber kurzfristig als 3. Staffelläufer eingesprungen und Schlussläuferin Geli Gschwentner liefen in 3:14:44 Stunden unter den 3.500 Staffeln auf den hervorragenden 107. Gesamtrang und damit den 36. Platz in der Mixed-Wertung!
Weiters wurden unsere Marathonis und Halbmarathonläufer bei den windigen Verhältnissen zu tollen Leistungen angefeuert. Martin Thaler bewältigte den Marathon in 2:47:15 Stunden und erzielte damit persönliche Bestzeit! Olaf Paggel konnte in 4:34:45 Stunden ebenfalls den Zieleinlauf beim Burgtheater genießen. Den Halbmarathon bewältigten Paolo Demarta in 1:24:35 Stunden, Franz Innerbichler in 1:28:34 und Richard Gschwentner in 1:34:00 – Gratulation allen Finishern zu den tollen Leistungen.
Großer Dank an Markus Koller und Franz Braune für die tolle Betreuung und Begleitung unseres Juniorteams, beide ließen neben der sportlichen Begeisterung natürlich auch den „Spaßfaktor“ nicht zu kurz kommen (Praterbesuch,..). Alles in allem war es wieder ein toller Ausflug, geprägt mit sportlichen Höchstleistungen, Kameradschaftlichkeit, Teamgeist und Geselligkeit mit netten Lauftreffler/innen!

 

www.lauftreff.breitenbach.at

Simple Image Gallery Extended