EVB: Bundesligameisterschaft in Burgenland

 

Mit ausgezeichnetem Start am 2. Spieltag, konnte Spiel 1 und 2 souverän gewonnen werden – Bahn 1 war erreicht und das Abstiegsgespenst in weite Ferne gerückt. Doch leider sollte sich das Blatt wenden, nach kleiner Schwächephase mit Unentschieden und zwei Niederlagen, fand man sich plötzlich auf Bahn 4 zum Entscheidungsspiel mit dem ESV Traun wieder. 0:13 der Zwischenstand nach 3 Kehren für die Oberösterreicher – Breitenbach war so gut wie abgestiegen. Doch die Männer des EV zeigten Kämpferherz und steckten nicht auf! Traun patzte in der 4. Kehre, nur noch 7:13. Ein weiterer Fehlschuss in der nächsten Kehre und Breitenbach war wieder da 14:13.

Unglaublicher Schlagabtausch der beiden Kontrahenten in der letzten Kehre – jeder Schuss noch schwieriger und zugleich noch perfekter gelöst. Das Stadion tobte! Schließlich wurde der Druck für den letzten Trauner Spieler zu groß und er wurde förmlich zum Fehler gezwungen – 17:13 für Breitenbach und damit verbleib in der Bundesliga.

2014-06-28 EVB

v.l.n.r. die nervenstarken Spieler des EV Breitenbach:

Köpf Robert, Gschwentner Horst, Gschwentner Peter, Kogler Sieghard, Hell Heinz